Agile Collaboration

Mit Fokus auf Corporate Transformation und Innovation Management bringen wir Mitarbeiter hinter die Ideen der Geschäftsführung und mobilisieren alle für eine zügige gemeinsame Umsetzung.

Innerhalb von zwei bis drei Monaten lassen sich mit wenigen fokussierten Workshops komplexe Initiativen einleiten und durch die Mitarbeiter des Unternehmens selbst fundiert starten.

Agile Arbeitsweisen verleihen strategischen Initiativen den erforderlichen Schub und verankern Erfolge im Unternehmen.

Möchten Sie mehr erfahren?

Corporate Transformation

- Post Merger Integration
- Agile Collaboration
- Organisationsentwicklung
- Change Management
- Lean Management
- Globalisierung
- Digitalisierung
- Industrie 4.0

Innovation Management

- Produktentwicklung
- Softwareentwicklung

Direkter Nutzen

  • stärkere Identifikation mit dem Unternehmen und seiner Strategie
  • gesteigerte Motivation
  • verbesserte Zusammenarbeit
  • höheres Leistungsniveau schaffen und aufrecht erhalten
  • mehr Innovation
  • begabte Mitarbeiter anziehen und halten
  • Organisation belastbar, stabil und anpassungsfähig machen

Aus unserem "Poesie-Album"

" Sie haben uns dabei geholfen, aus einer für uns ausweglos erscheinenden Situation herauszukommen und, dank Ihrer methodisch orientierten  Vorgehensweise, einen Weg zu finden, mit den komplexen Herausforderungen [der Digitalisierung] besser umgehen zu können. Dieser Impuls war notwendig und mit Ihrer Hilfe ist er präsent geworden. "
(Leiter Global Engineering/Program Management eines marktführenden Automobilzulieferers für Telematik und Multimedia-Anwendungen)

" Das war mein Workshop mit der größten inhaltlichen Unsicherheit. Das Ergebnis ist super! Das Team hat tolle Ergebnisse geliefert. Respekt! "
(Geschäftsführer COO eines mittelständigen Nanotechnologie-Herstellers)

" Ich hatte vorher keine rechte Vorstellung, wie man so einen Firmenumbau angeht. Jetzt haben wir einen Fahrplan und wissen, wie es funktioniert. Wir haben ein tolles Ergebnis, das sich sehen lassen kann und auf dem wir aufbauen können "
(Geschäftsführer eines mittelständigen Nanotechnologie-Herstellers)

" Bin erstaunt, wie schnell wir mental auf das neue Level geswitcht und jetzt einen konkreten Fahrplan für die Umsetzung haben "
(Produktionsleiter eines mittelständigen Nanotechnologie-Herstellers)

" Die gemeinsame Arbeit in dieser Wettbewerbsoffensive ist ein weiterer Meilenstein in meinem Berufsleben! Wir haben viel bewegt - vieles kann man sehen, neue Werke in Rumänien und Malaysia - viel wichtiger ist aber das, was wir in den Köpfen und Herzen vieler Mitarbeiter verändert haben - vielen Dank dafür "
(Divisionsleiter eines weltweit agierenden mittelständig strukturierten Edelmetall-Verarbeiters)

" 2 Jahre haben wir im Rahmen der Wettbewerbsoffensive zusammen gearbeitet. ... In dieser Zeit habe ich die Methodik des agilen Projekt-Programm-Managements kennen und schätzen gelernt. Ich bin heute immer noch verblüfft, wie effizient wir diese komplexen und wechselwirkenden Projekte dadurch steuern konnten "
(Business Unit Leiter Assembly Materials für Elektronik- & Automobilindustrie)

" Wir haben Issue Nr. 1000 angelegt! ... ich habe dieses agile Werkzeug im Rahmen des Projekt-Managements sehr zu schätzen gelernt. Ich denke, es ist nur eine Frage der Zeit, dann werden wir im operativen Tagesgeschäft auch dieses Tool nutzen ... Vielen Dank für die vielen Ratschläge, die Hartnäckigkeit und den guten Support! "
(Leiter Produktion Assembly Materials für Elektronik- & Automobilindustrie)

" Vieles Bekanntes hat einen Namen bekommen und ist greifbar geworden. Ganz klar hat die Dokumentation an Qualität gewonnen und die Entscheidungen sind nachvollziehbar geworden. "
(Leiter Produktion Bonddraht für Elektronik- & Automobilindustrie)

" Es ist immer wieder erstaunlich zu sehen, wie viel Struktur und vor allem Wissen kyona in unsere Organisation gebracht hat. We did not kill the dragon, we tamed him. "
(Programm-Managerin eines weltweit agierenden mittelständig strukturierten Edelmetall-Verarbeiters)

" Nach Kauf der beiden größten Wettbewerber und Verdreifachung der Firmengröße wurde die IT zum Engpass. Als erstes wurde ein Prozess zur Steuerung der Anforderungen an die IT eingeführt. Dadurch konnten die Änderungsbedarfe erheblich besser gebündelt und effizienter abgearbeitet werden. Danach wurde zur Umsetzung der Anforderungen ein Projekt-Programm-Management etabliert. Die konsequente Anwendung beider Maßnahmen verschaffte der IT den notwendigen Freiraum, sich in die neue Konzernstrategie einzufinden und sich als internationaler IT-Service Provider aufzustellen.
Im sehr schwierigen, politisch geprägtem Umfeld wurde die Transformation der IT strukturiert und zu jedem Zeitpunkt transparent zum Erfolg geführt! "
(Leiter Konzern IT, Marktführer Out of Home Media Branche)

" Post Merger Integration dreier Konzerne mit weltweitem Roll-Out Produktlinienorganisation, standardisierter Geschäftsprozesse, Austausch aller ERP Systeme gegen einheitliches SAP System für ca. 35.000 User in insgesamt 130 Werken und Landesgesellschaften.
Durch das Beratungs-Know-How gelang es mit einem kleinen Team interner Mitarbeiter in kurzer Zeit das Projekt-Programm-Management, sowie die notwendigen Standards und Strukturen zu installieren. In voller Breite des Rollout-Programms wurden damit ca. 2.000 Projektmitarbeiter in parallelen Projekten weltweit effizient gesteuert. Diverse Werke und Landesgesellschaften konnten weitestgehend „geräuschlos“ livegeschaltet werden. "
(Programm-Manager einer marktführenden Unternehmensgruppe im Industrie- und Automotive-Umfeld)

" Aufbau des Projektmanagement-Systems. In einem über zweijährigen Projekt wurden die Anforderungen an die IT-Abteilung erfasst und die IT-Strategie und Standards definiert, eine Softwareauswahl durchgeführt und erfolgreich live-geschaltet. Dank der Erfahrung des eingesetzten Beraters gelang es, diesen Kraftakt zu stemmen und nachhaltige sowie effektive Managementstrukturen für IT-Projekte zu installieren. Die klaren Strukturen und Vorgehensweisen beseitigten schnell die anfängliche Skepsis seitens der Projektbeteiligten. "
(Bereichsleiter Zentralbereiche, Unternehmen der Wohnungswirtschaft und der Stadtentwicklung)

" Prozessdenken, Schwachstellen, Potenziale, Teambildung und Empowerment waren die Highlights der letzten Monate. Empowerment ist keine Zauberei. Es besteht aus einigen einfachen Schritten und einem langen Atem. Ich habe mich auf den Weg gemacht! "
(Leiterin strategischer Einkauf eines mittelständigen Herstellers von Baumaterialien)

" Finde es sehr positiv, wie wir die Programm-Planung hier angehen. Andere reden darüber, wir machen es! Habe jetzt Klarheit über eine Projekte "
(Vertriebsleiter Mineralbrunnengruppe)

" Wir hatten einen guten Start! Das Verständnis im Team ist gewachsen. Hätte nicht gedacht, dass wir bei so vielen Projekten schon so weit ins Detail kommen. Das waren sehr wertvolle 2 Tage "
(Leiter Marketing Mineralbrunnengruppe)

" Das war ein sehr guter Auftakt! Wir kommen jetzt vom Silo- & Abteilungsdenken hin zum Prozessdenken "
(Mitarbeiter Qualitätssicherung Mineralbrunnengruppe)

" Es ist jetzt außer Diskussion, dass es sinnvoll ist, agile Kollaboration bei uns zu haben. Bin froh, dass wir hierfür ein Bewusstsein schaffen konnten. Es wird uns definitiv nach vorne bringen, schneller, besser, effizienter zu werden. "
(Geschäftsführer einer international tätigen Markteinstiegs-Beratung und Dienstleistung)

 

" Um die Steuerbarkeit der gesamten Unternehmensgruppe bei starkem Wachstum sicherzustellen, wurde es notwendig Prozesse, Organisation und IT-Systeme der europäischen und nordamerikanischen Gesellschaften stärker zu harmonisieren. Mit Projekt-Programm-Management und Change Management konnte die Reorganisation in eineinhalb Jahren mit einem Big Bang so gut beendet werden, dass bereits in der Folgewoche das Tagesgeschäft wieder in "üblichen, geordneten Bahnen" lief.Mit kyona Methoden, Tools und Vorgehensweise wurden nicht nur ein internationales Innovationsteam geformt und die Projektziele erfüllt, sondern eine solide Grundlage für die internationale Zusammenarbeit in der Unternehmensgruppe Gruppe gelegt. "
(Unternehmer, Marktführer Bauzulieferindustrie)

" Die klare Struktur in den Vorgehensweisen sowie die transparente Darstellung der Zusammenhänge im Entwicklungsverlauf des Teams erlaubte es uns, zum richtigen Zeitpunkt die Weichen in Richtung "Zusammenarbeit mit Passion" zu stellen. Unsere im Vorfeld gesetzten Projektziele für Mitarbeiterbefähigung und Optimieren der organisatorischen Strukturen haben wir voll erreicht. "
(CEO Nord Amerika, Marktführer Bauzulieferindustrie)

" Und das Rescue Team kam, sah und siegte. Trotz Memory Overflow wurde der Drache getötet und die Prinzessin gerettet "
(Mitarbeiterin Prozess-Management eines marktführenden mittelständigen Edelmetallverarbeiters)

 

 

" Die Bündelung diverser Change Requests mit paralleler Einführung einer agilen Projektvorgehensweise war sicherlich eine Herausforderung für das Team und mich als Projektleiter. … Letztlich hat ihre Unterstützung zum erfolgreichen Abschluss des Projektes geführt  und ich habe einiges auf diesem Weg mitgenommen. Vielen Dank dafür! "
(Leiter Innendienst eines mittelständigen Herstellers von Baumaterialien)

" Ich habe die neue Herausforderung unerfahren aber motiviert angenommen und mit kyonas Unterstützung erfolgreich gemeistert. Einige Rezepturen die wir zusammen erarbeitet haben, waren strukturiertes, ehrliches, gemeinsames, proaktives Arbeiten im Team. Aber eigentlich noch wichtiger war bzw. ist das Zwischenmenschliche. Mit diesen Faktoren haben wir das Projekt erfolgreich realisiert! "
(Mitarbeiter Lageroptimierung eines mittelständigen Herstellers von Baumaterialien)

" Vielen Dank für die tatkräftige Unterstützung in unserem Projekt! Auch wenn es nicht immer einfach war, haben sie doch eine gute Struktur und gute Tools eingeführt, um in kurzer Zeit das Projekt erfolgreich abzuschließen. "
(Divisionscontroller eines marktführenden Edelmetallverarbeiter)

 

 

" Ihre Penetranz und Hartnäckigkeit war manchmal sehr aufreibend aber zielführend. Vielen Dank dafür! "
(Leiter Prozess-Management eines marktführenden Edelmetallverarbeiters)

 

 

" Neustart der Projektarbeit. Bei einem marktführenden Metallveredelungskonzern sollte ein Template für den europaweiten Roll-Out des SAP / APS-Systems entwickelt und in 8 Werken eingeführt werden. Nach vier Jahren Projektarbeit war das gesamte Budget aufgebraucht und lediglich ca. 30% der geforderten Projektleistung erbracht.
Aufgabenstellung: Remobilisierung des Projekt-Teams und Umstellung von IT- und funktionsgetriebener hin zu einer prozess- und businessgetriebenen Vorgehensweise.
Die Geschwindigkeit, mit der das Projekt methodisch fundiert umstrukturiert, die Kommunikation neu gestaltet, ein gemeinsames Verständnis für die notwendigen Änderungen im Projektmanagement erzeugt wurde und den Neustart der Projektarbeit möglich machte, hat uns beeindruckt. "
(Geschäftsführer der verantwortlichen Unternehmensberatung)